NF!T  

 

Neurofunktions!therapie für Mund, Körper, Hände und Augen

 

 

 

Referentin:                              Elke Rogge  Logopädin, Päpki®-Lern- und Entwicklungstherapeutin,

 

Erzieherin

 

Datum:                                    17.05.2021 – 20.05.2021  Teil I  &  06.09.2021 – 08.09.2021   Teil II   

 

7 Tage        

 

Teil I und II können ausschließlich zusammen gebucht werden!

 

 

 Seminargebühr:                      € 980,-  

Unterrichtseinheiten:               ca. 63

 

Jeder Teilnehmer erhält für jeden Teil der Fortbildung ein ausführliches Skript ( 4 Einzel-Skripte) inkl. eines speziellen NF!T®-Ordners sowie das Material für die Mundtherapie.

 

 

online    buchen

 

 

 

Inhalte der NF!T® Fortbildung                            Mund – Augen – Hände - Körper

 

Auf Anregung vieler ehemaliger Teilnehmer wird das erste Modul mit  großzügigen drei Tagen angeboten, was für Sie bedeutet, dass Sie ein deutliches MEHR an Übungszeit haben. Alle Bahnungs- und Funktions-Übungen können ausreichend lange eingeübt werden und auch für die Behandlung von „Spezialitäten“ bleibt Zeit. Bei Bedarf und vorhandener Zeit können am Ende noch Übungsdemonstrationen für verschiedene Störungsbilder gezeigt werden.

 

  • Erkennen funktioneller Zusammenhänge der reflektorisch-vegetativen Grundfunktionen des Mundes in Bezug auf die Entwicklung von Artikulation und Okklusion
  • Neurophysiologische Bewegungsentwicklung eines Kindes und die Wechselwirkung auf Sprache, Sprechen, Hören und Blickfolgebewegungen
  • Meilensteine der Handfunktionen und Bedeutung der einzelnen Stadien z. B. für die Schrift
  • Anamnese und Diagnosekriterien zum Erfassen von Entwicklungsdefiziten für den Mund, die motorische Entwicklung, Hand- und Augenmotorik
  • Methoden zur Förderung von Kindern ab Säuglingsalter bis zum Erwachsenen bei Entwicklungsdefiziten
  • Praktische Durchführung aller Übungen und Erlernen aller Anbahnungstechniken

 

NF!T® für den Mund:
Saugen? Beißen? Kauen? Wie erkenne ich den „normalen“ Ablauf? Was ist pathologisch? 

 

  • Wann und wie kann ich eingreifen, wenn jemand nicht beißen oder kauen kann?
  • Welche Maßnahmen können Sie ergreifen, um z. B. Habits wie Nuckeln, Zähneknirschen oder Fingernägelbeißen (ohne Symptomverlagerung!) zu begegnen?
  • Erkennen funktioneller Zusammenhänge der reflektorisch-vegetativen Grundfunktionen des Mundes in Bezug auf die Entwicklung von Artikulation und Okklusion

 

  • Besprechen von therapeutischen Maßnahmen bei „Spezialitäten“ wie z. B. zum Abbau eines vorverlagerten Würgreflexes und bei einer CMD, Behandlung von Patienten im Wachkoma oder bei Locked-In-Syndrom
  • Welche wirksamen Möglichkeiten habe ich z.B. bei einem Sigmatismus lateralis außer Pusteübungen?

 

 

 

NF!T® für den Körper:
Hierbei wird auf die Wirkung und die Einsatzmöglichkeiten der Körperübungen eingegangen und der theoretische Hintergrund erklärt. Alle Übungen werden intensiv praktisch erarbeitet und die helfenden Griffe geübt. Jeder kommt in den Genuss, die Übungen an sich selbst zu erfahren. Die Körperübungen sind besonders sinnvoll bei Kindern mit phonologischen oder grammatikalischen Problemen, bei Auffälligkeiten in den Bereichen Motorik, Konzentration und Koordination. Außerdem sind die Übungen sehr hilfreich bei „diffusen“ Bildern und auch bei stagnierenden Therapien.


 

NF!T® für die Augen:
Es werden Übungen gezeigt, mit denen einer fehlerhaften Entwicklung der Blickmotorik entgegengewirkt werden kann. Viele Lese- und Rechtschreibprobleme sind oft „nur“ Blickfolgeprobleme. Das heißt, das Kind kann vielleicht nicht richtig sehen und wird deshalb als LRS-Kind eingestuft.


 

NF!T® für die Hände:
Es wird die physiologische Entwicklung der Hände vorgestellt, Zusammenhänge mit der motorischen Entwicklung werden dargestellt und die Übungen zur Entwicklung der Handfunktionen werden geübt.


 

Die NF!T® setzt an vielen Problembereichen an und Sie können die Übungen bei Ihren Patienten sehr vielfältig einsetzen und nutzen: Eine Anbahnung, Verbesserung, Neufindung oder Erhalt von Funktionen ist damit möglich. Alle Übungen werden theoretisch erklärt und Sie haben die Möglichkeit, die bahnenden bzw. korrigierenden Übungen der NF!T® selbst durchzuführen und die Wirkung an sich zu erfahren.

 

Am Ende des ersten Moduls erfolgt ein kurzer Test.

 

Nach Beendigung des Seminars sind Sie in der Lage, die NF!T® für Ihre Patienten individuell einzusetzen.

 

1.Modul: Mund, Augen und Hände (Augen und Hände jeweils ca. 1-1 ½ Std)

 

2. Modul: Körper

 

Präsentation: Power-Point mit vielen Fotos und Filmsequenzen, intensive Selbsterfahrung und Übungszeit mit Rollenwechsel, ausführliches Skript im NF!T®-Ordner

 

Veröffentlichung: Neurofunktions!therapie (NF!T®) in der Praxis, „Die Zunge hat keine Ohren!“ im Verlag modernes lernen, Dortmund

 

 

 

 

 

 

 

Zielgruppe

 

Logopäden, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Heilpädagogen, Sprachtherapeuten, Mitarbeiter aus dem zahnmedizinischen Bereich

 

Sonstiges:

 

  • Die Seminarleiterin bringt benötigtes Material für die Durchführung des Seminars mit.
  • Das Material für die Mundtherapie (€ 12,-)  ist im Seminarbeitrag enthalten!

 

 

Seminar- und Fortbildungszentrum Rheine

 

Osnabrücker Str. 8-10

48429 Rheine

 

Tel.  05971  8003322

 

Fax. 05971  913707

 

 

 

info@semifobi.de

 

www.semifobi.de

 

 

 

Anmeldeformular Seminare

 

 

 

 

 

 

Die Seminare finden vorwiegend in den Räumlichkeiten des

TAT-Themenparks statt!

 

TaT-Themenpark

Hovesaatstr. 6

Haus H

48432 Rheine

 

https://tat-themenpark.de/erreichbarkeit-lage/

 

 

Übernachtungsmöglichkeiten sind auf dem Seminargelände vorhanden!

https://tat-themenpark.de/tat-hotel/