Online Seminar

Arbeit mit Angehörigen von Schwerstbetroffenen

 

Referentin:                            Sarah Lindacher, Logopädin MSc

 

Datum:                                   10.02.2023

 

Uhrzeit:                                   09:00 – 18:15 Uhr

 

Fortbildungspunkte:               4,5  (D)   /   9 UE

 

Seminargebühr:                     € 199,-

 

 

Einen ganz besonders hohen Stellenwert im Bereich der Arbeit mit schwerstbetroffenen Patienten hat die Angehörigenarbeit. Angehörige und deren Bedürfnisse müssen in der Therapie Beachtung finden. Dies verlangt von der Fachperson ein enormes Maß an Empathie, Authentizität, der Fähigkeit von Gesprächsführung und Standhaftigkeit.

Medizinisch-therapeutisches Fachpersonal begleitet und berät schwer betroffene Patienten und deren Familien häufig über einen langen Zeitraum. Da die Angehörigen nicht selten die Phasen der Trauer in Zeitlupe durchleben, kommt es häufig zu Konflikten und anderen schwierigen Situationen.

Gelingt es diese zu überwinden und einen offenen Umgang miteinander zu pflegen, kann die Zusammenarbeit für beide Seiten positiv und entlastend verlaufen.

Es profitiert am Ende besonders der Patient.

 

Vorkenntnisse:

keine

 

Zielgruppe:

                  Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Logopäden

                  Pflegepersonal

 

Lehrziele:

Die Teilnehmer/innen

·        Erkennen des hohen Stellenwertes von Angehörigenarbeit

·        können Angehörige kompetent beraten

·        beherrschen Methoden zur

o   Gesprächsführung

o   Konfliktbewältigung

·        Erkennen die Bedürfnisse der Angehörigen und lernen damit umzugehen

·        Erarbeiten die Fähigkeit sich gegenüber den Angehörigen abzugrenzen

·        können kompetente Angehörigenarbeit leisten

·        erlangen Wissen darüber Grenzen ihrer Arbeit klar zu benennen

·        können Angehörige in ihre Arbeit einbeziehen (Anleitung zu Co-Therapeuten)

 

 

·        Wissen über weiterführende, individuelle Hilfsangebote für Angehörige Bescheid

und können darauf verweisen

 

 

 

Lerninhalte:

Definition Angehörigenarbeit

·        Gesprächsführung

·        Grundlagen aus der Psychologie

·        Grundlagen zur Trauerarbeit

·        Häufig verwendete Medikationen

·       Co-Therapeutische Methoden: Techniken zur Wahrnehmungsförderung, Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme

SEMIFOBI

 

Seminar- und Fortbildungszentrum Rheine

 

Hovesaatstr. 6

48432 Rheine

 

Tel.        05971  9975430

 

Fax.       05971  9461620

 

 

 

Bürozeiten:

 

Täglich:  09.00 - 12.00 Uhr

 

 

Außerhalb der Bürozeiten sind wir per Mail erreichbar!

info@semifobi.de

 

 

 

 

 

 

Semifobi Rheine

Besuchen Sie uns auch auf Facebook  

# Semifobi Rheine

 

oder auf Instagram

#semifobi  #seminare_in_rheine  #fortbildungen_rheie  #stimme_seminare_in_rheine

 

 

 Die Seminare finden vorwiegend in den Räumlichkeiten des

TAT-Themenparks statt!

 

TaT-Themenpark

Hovesaatstr. 6

Haus H

48432 Rheine

 

https://tat-themenpark.de/erreichbarkeit-lage/

 

 

 

Übernachtungsmöglich-keiten sind auf dem Seminargelände vorhanden!   

 

Tel. 05971 - 9900

https://tat-themenpark.de/tat-hotel/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kooperationspartner: